Was war 2018 bitte für ein Jahr?! Ein Jahrhundertsommer, diverse Tesla Roadtrips, Vlogmas Hazzle, eine tolle Community und meine Blog-Pleite. Es war anstrengend, erfolgreich und hat Spaß mit euch gemacht!

Der Sommer war lang und heiß, wir haben unseren Rasen (dank voller Talsperren) so viel gewässert wie noch nie – Kunststück, er ist auch erst zwei Jahre alt. 😉 Ich hatte mit einem immensen Wasserverbrauch gerechnet, tatsächlich haben wir jedoch lediglich 3m³ mehr verbraucht als im Vorjahr. Offenbar war das Wässern des frisch gelegten Rollrasen ähnlich intensiv. Positiv an dem guten Wetter war natürlich die viele Sonne, wir haben mit 10.061kWh eine neue Bestmarke in der eigenen Stromproduktion gesetzt. Auch unser Eigenverbrauch ist überraschend gestiegen, vermutlich weil unsere Wärmepumpe noch nie soviel das Haus kühlen musste wie im letzten Jahr. Damit bleibt unser Autarkiegrad aber insgesamt auf einem recht konstanten Level, der sich ohne Akku nicht weiter verbessern lässt. Nach wie vor warten wir auf die bestellte Tesla Powerwall2, ich rechne aber nicht damit, dass sie in 2019 kommen wird, wohl eher in 2020. *seufz*

Neben der vielen Sonne gab es auch viele Videos! Unglaubliche 118 Filme haben meine Frau und ich für unseren DanZei YouTube-Kanal erzeugt. Speziell das erstmalig durchgeführte tägliche Vlogmas hat die Zahl massiv zum Jahresende nach oben geschraubt. Danica und ich sind uns allerdings einig: In der Form machen wir das nie wieder! Aber wer weiß, vielleicht ja irgendwie anders, mal sehen wenn Gras über die Sache gewachsen ist. 😀

Im Jahr 2018 konnten wir damit fast 788.000 Aufrufe erzielen und somit fast 550.000 mehr als im Vorjahr, allerdings hatten wir da auch erst im Sommer mit regelmäßigen Videos begonnen. Unser erfolgreichstes Video (siehe Peak im Sommer) war in 2018 das mit Timo und seinem Pech mit dem Tesla Model S. Mit 181.000 Aufrufen löst es auch mein bisher meist geschautes Video spielend ab, einerseits ein toller Erfolg, aber mit traurigem Anlass.
Ähnlich erfolgreich steigern konnten wir unsere Abonnentenzahl auf fast 5000 Stück, für den glatten Durchbruch fehlen leider noch knapp 180 Stück, womit wir nur haarscharf unser gesetztes Ziel verfehlen. Besondere Freude hatten wir mit der tollen Community unseres Kanals, ihr beteiligt euch mit guten Diskussionen und es herrschen gute Umgangsformen – danke dafür!

Was leider etwas auf der Strecke geblieben ist, ist das DanZei Blog. Es gibt zwar nach wie vor für fast jedes YouTube Video einen zugehörigen Blog Artikel, allerdings nur selten mit nennenswertem Mehrwert. Eigentlich hatte ich nicht vor, das Blog zu einem reinen Recherche-Verzeichnis verkommen zu lassen. Aber das Schreiben bedeutet viel Arbeit, das Video produzieren noch mehr – alles geht nunmal leider nicht. 🙁
Daher will ich mir auch gar nicht vornehmen es in 2019 besser zu machen. Es wird aber dabei bleiben, dass ich zu besonderen Themen zum Beispiel mit vielen Zahlen, auch in 2019 textuell die Videos intensiv begleiten werde. Wer also im Kanal nix verpassen will, am besten nicht nur abonnieren, sondern auch die Glocke drücken! 🙂

Frohes Neues!

Welche Vorsätze gibt es ansonsten noch für 2019? Ich will definitiv den YouTube Kanal weiterhin mit rund zwei Videos pro Woche beschicken. Ich habe viel Spaß daran und erreiche unglaublich viele Menschen damit und hoffe bis Ende 2019 die 10.000 Abonnenten zu knacken. Thematisch werde ich weitgehend beim Thema Elektroauto bleiben und habe mir vorgenommen, mal ein Redesign des Logos und der weiteren grafischen Elemente der Videos vorzunehmen. Auch die Kanal-Gestaltung soll überarbeitet werden, wozu ich mir eventuell professionelle Hilfe suchen werde – wer also Grafik-Designer ist, gerne melden, es darf natürlich auch was kosten! Ich selbst kann sowas leider einfach nicht.
Weitere persönliche Ziele für 2019 haben Danica und ich bereits in der EVlogmas Folge #11 benannt.

Euch allen ein gutes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2019!